Mai 2019

Burgbaumeister

Anspruchsvolles Bauprojekt auf der Araburg

Am 12. April stieg die große Spatenstichfeier zum Ausbau der ehrwürdigen Burgruine Araburg – mit 800m Seehöhe die höchstgelegene Niederösterreichs. Im ersten Burghof wird im Bereich des ehemaligen Pferdestalles ein Zubau errichtet, der einerseits als Schlechtwetter-Ausweichstelle für die im zweijährigen Rhythmus stattfindenden Burgschauspiele und andererseits als mietbarer Veranstaltungsraum in Erweiterung des Burgstüberls genutzt werden wird. Mit dem anspruchsvollen Bauauftrag wird eine lange Tradition unserer Firma fortgesetzt, war doch „Opa“ Josef Lux über viele Jahre in Wiederaufbau und Restaurierung der Araburg persönlich sehr engagiert, wofür ihm 1982 sogar das Ehrendiplom eines „Burgbaumeisters“ vom Verein der Freunde der Ruine Araburg verliehen worden war. Dessen Enkel, den heutigen Firmeneigentümer Erich Josef Lux, bezeichnete Architekt Michael Neumann von den nun für die Planung am Burgareal hauptverantwortlichen synn Architekten mit einem Augenzwinkern als den „Schutzpatron“ der Araburg. Der Zubau wird im wesentlichen in Holzbauweise errichtet, der Baustart ist mittlerweile erfolgt. Wir freuen uns sehr über die schöne Bauaufgabe an historischem Platz – datiert die Burg doch bereits aus dem 12. Jahrhundert. Wir werden weiter berichten.

Weiterempfehlen: Seite drucken
Kontaktdaten Luxbau